top of page

Skaliere dein Yoga Business mit einer vertikalen Produkt-Treppe



Du hast ganz viele Ideen für neue Yoga Angebote? Du bietest schon unterschiedliche Yoga Kurse an? Um am Ende des Monats auf deinen geplanten Umsatz zu kommen, musst du für jedes Angebot neue Kund:innen gewinnen, was gar nicht so einfach ist?


Wenn du dich ein paar Mal wiedererkannt hast, dann ist dieser Artikel der Richtige für dich. Hier erfährst du welche Vorteile dir eine vertikale Produkt-Treppe für deine Yoga Angebote bietet. Zudem lernst du, welchen maximalen Nutzen du aus einer solchen Strategie ziehen kannst, wenn du dein Yoga Angebot danach optimierst. Ebenso zeige ich dir anhand der BoY Academy, wie eine solche Angebotsstruktur aussehen kann, mit der du deine Yogis auf eine kontinuierliche Kundenreise mitnimmst.


INHALT


Viel Spaß beim lesen, like & kommentieren!

 

1. Was ist eine horizontale Produkt-Treppe?


Beginnen wir erst einmal mit den Basics - was ist eine vertikale und horizontale Produkt-Treppe. Beide Varianten sind eine Möglichkeit, wie du dein Produkt-Portfolio strategisch anordnen kannst.


Eine horizontale Produkt-Treppe:

Bei dieser Angebotsstruktur bietest du Angebote, die unabhängig voneinander funktionieren und mit denen du gleichzeitig unterschiedliche Zielgruppen ansprichst.


Ein Beispiel für Yoga Angebote können sein: Yogakurs für Surfer (m/w/d), Yogakurs für Radfahrer:innen und ein Yogakurs für Kletterer (m/w/d).


Wie du hier sehen kannst, bauen diese Yogakurse nicht aufeinander auf, sondern das Yoga Angebot funktioniert ganz unabhängig voneinander. Zudem werden mit jedem Kurs unterschiedliche Kund:innen angesprochen. Damit hast du als Yogaleher:in zwar die Chance unterschiedliche Zielgruppe anzusprechen, kannst deiner Community auf der anderen Seite aber keine Kundenreise bieten. Was genau mit Kundenreise gemeint ist, verdeutliche ich dir mit der Erklärung einer vertikalen Produkt-Treppe.


 

2. Was ist eine vertikale Produkt-Treppe?


Bei einer vertikalen Produktgruppe handelt es sich um unterschiedliche Angebote für eine bestimmte Zielgruppe, die aufeinander aufbauen.

Ein Beispiel für eine vertikale Yoga Angebotsstruktur: Vinyasa Yogakurs für Beginner:innen, Vinyasa Yogakurs für Fortgeschrittene, Vinyasa Yogakurs für Expert:innen.


Mit dieser Produktgestaltung hast du die Möglichkeit deine Kund:innen langfristig an dich zu binden, indem du ihnen aufbauende Yoga Kurse ermöglichst. Damit bietest du deinen Schüler:innen eine Kundenreise und musst nicht für jeden Yoga Kurs eine neue Zielgruppe und Community finden.


Beispielsweise könnte Kundin X bei dir mit Yoga begonnen haben, indem sie den Beginnerkurs besucht. Anschließend bietest du ihr durch deine Angebotsstruktur die Möglichkeit, sich von der Einsteigerin zu einer Expertin zu entwickeln. Damit bleibt diese Yogini länger in deiner Community und du hast die Chance treue Kund:innen aufzubauen.



Aus diesen Gründen bin ich ein absoluter Fan der vertikalen Produkt-Treppe.

Du kannst dich als Yogalehrer:in auf eine Kundengruppe konzentrieren und lernst deine Community gleichzeitig besser kennen. Vertrauen spielt in der Yoga Branche eine große Rolle. Es ist also einfacher, deine Yoginis & Yogis von deinen Angeboten zu überzeugen, wenn sie dich kennen oder mit dir bereits Yoga praktiziert haben.

 

3. So gestaltest du eine Produkt-Treppe!


Mit diesen 4 Schritten kannst du deine eigene Produkt-Treppe gestalten und damit dein Yoga Angebot strategisch optimieren:


1. Definiere das Ziel welches du mit deiner Produkt-Treppe erreichen möchtest:

Wozu möchtest du deine Zielgruppe ausbilden? Welches Ziel können sie mit deinen Yoga Angeboten erreichen, wenn sie alle Etappen durchlaufen. Beispiel: Von der Yoga Beginner:in, zum/zur Fortgeschrittenen zum/zur Expert:in.

>> Wie viele Etappen deine Treppe hat, kannst du selbst entscheiden.

>> Wichtig ist, dass alle Zwischenziele einem Hauptziel unterstellt sind.




2. Kreiere ein Einstiegsprodukt: Der Startpunkt

In der Yoga Branche könnte dies in Zusammenhang mit der körperlichen Yogapraxis stehen - Yogakurs für Beginner:innen.

Es könnte aber auch ein Angebot sein, das am wenigsten Aufmerksamkeit von dir benötigt. Dies kann ein on-demand Online Yoga Kurs sein, der zu günstigem Preis erworben werden kann. Bei deinem Einstiegsprodukt haben deine Kund:innen wenig Hemmschwelle, sich dafür anzumelden und es ist oftmals der erste Berührungspunkt zu dir als Yogalehrer:in.



3. Biete ein Hauptprodukt: Dein Fokus

Mit diesem Produkt oder Yoga Angebot wirst du deine Kund:innen an dich binden. Sie haben durch das Einstiegsprodukt bereits Interesse an dir gefunden. Nun gilt es, diese Kund:innen an dich zu binden und Vertrauen aufzubauen durch das Intensivieren der Yoga Praxis oder eine intensivere, persönliche Betreuung (LIVE statt on-demand).





4. Erweitere dein Angebot um ein Expertenprodukt:

Dein Expertenprodukt ist die Spitze deiner Produkttreppe. Bei diesem Angebot möchtest du intensiv mit wenigen Kund:innen zusammen arbeiten. Du bietest ihnen dadurch intensive Betreuung. Unterschied zu den vorherigen Produkten kann im Betreuungsgrad der Kund:innen liegen, im Preis, in der Intensität der Zusammenarbeit oder im Outcome.



 

4. Beispiel vertikale Produkt-Treppe anhand der BoY Academy


Von der Idee zum Produkt - die BoY Academy

Die Gestaltung der Produkt-Treppe war ein learning by doing Prozess. Vor ca. 2 Jahren habe ich damit begonnen 1:1 Mentorings im Bereich Business of Yoga anzubieten. Damit habe ich mein Business Know-How mit meiner Leidenschaft zu Yoga verbunden. Diese Verbindung lag auf der Hand, da ich in beiden Bereichen eine echte Expertise habe. Von Beginn an fühlte ich mich sehr wohl in meiner Rolle als Mentorin und merkte, wie viel Wissen ich mir im Bereich Entrepreneurship und Business-Aufbau in den letzten Jahren meiner Selbstständigkeit angesammelte. So hat sich aus einer anfänglichen Nischenfindung eine echte Angebotsstruktur entwickelt.


Nach dem ersten Jahr meiner Rolle als Mentorin und meinen 1:1 Mentorings wurde mir schnell bewusst, dass mein Angebot stark einschränkt. Denn ich habe täglich nur begrenzte zeitliche Kapazitäten und kann daher auch nur eine begrenzte Anzahl an Frauen betreuen. Somit kam die logische Schlussfolgerung, dass es ergänzend zum 1:1 Mentoring noch ein weiteres Angebot geben muss. Im Herbst 2022 habe ich zum ersten Mal die BoY Academy gelaunched - das 8 Wochen Gruppen-Mentoring für mehr Klarheit in deiner Rolle als Yogalehrerin.



Praktische Anwendung der vertikalen Produkt-Treppe bei der BoY Academy

Die BoY Academy ist ein perfektes praktisches Beispiel für eine vertikale Produkt-Treppe. Wenn du dein Yoga Business auf ein nächstes Level heben möchtest oder so richtig durchstarten willst als Yogalehrerin, biete ich 3 unterschiedliche Möglichkeiten einer Zusammenarbeit mit mir:


1. Einstiegsprodukt: Sind kostenfreie Angebote, um auf mich aufmerksam zu machen wie der Podcast, Infos über meinen Newsletter, dieser Blog und verschiedene 0,- € Webinare. Das letzte Webinar war kurz vor dem 2. Launch der BoY Academy - 6 Schritte für ein erfolgreiches Yoga Business.

Das nächste 0,-€ Webinar wird am Montag, 20.03.2023 statt finden zum Thema "erfolgreiches Launchen von Yoga Online Yoga Kursen." Hast du Interesse daran, dann rate ich dir, dich dafür anzumelden. Dieses Webinar wird dir exklusive Einblicke in meine Launch-Strategie geben und ich zeige dir, wie auch du es schaffen kannst, erste Umsätze mit deinem Online Angebot zu feiern!



2. Hauptprodukt: Ist das Gruppen-Mentoring der BoY Academy. Mein 8-Wochen-Programm, indem Frauen Klarheit über ihre Karriere als Yogalehrerin oder Coach finden. Ein Angebot im mittelmäßigen Preissegment, bei dem Yogalehrerinnen sich einer Gruppe von Gleichgesinnten anschließen und wir gemeinsam an der Entwicklung ihres Soul Business arbeiten. Das Programm beinhaltet 7 Module gefüllt mit Persönlichkeitsentwicklung, Know-How für Entrepreneurship & authentischen Marketing und Strategien.


3. Expertenprodukt oder Luxusprodukt ist das BoY 1:1 Mentoring. Dieses Angebot ist zum einen das high price Produkt, da die Plätze hierfür limitiert sind. Zudem ist es auch ein Expertenprodukt, da die Kundinnen bei einer 1:1 Zusammenarbeit meine gesamte und ungeteilte Aufmerksamkeit und Expertise erhalten. Bei dieser Art von Zusammenarbeit kann ich auf meine Mentees individuell eingehen und wir können spezielle Situationen oder Bedürfnisse thematisieren. Bei meinen 1:1 Mentorings gibt es zwar einen Rahmen mit bestimmten Themen, die wir auf jeden Fall durchlaufen. Jedoch ist dieses Mentoring im Vergleich zur Academy vollkommen individuell. Die Inhalte und Themen werden vielmehr von den Mentees selbst bestimmt.

Das Expertenprodukt ist für die Yogalehrerinnen geeignet, die die Basics ihrer Rolle als Yogalehrerin bereits verstanden zu haben und nun Hilfe bei speziellen Themen wie z.B. Online Marketing oder Retreat Planung benötigen. Oder für Yogalehrerinnen, die eine individuelle und persönliche Betreuung wünschen, um sich voll und ganz auf die eigene Entwicklung zu konzentrieren.

 

5. So gehst du nun vor!


Um eine vertikale Strategie für deine Yoga Angebote zu wählen, rate ich dir:

  1. Definiere das übergeordnete Ziel deiner Yoga Angebote

  2. Versuche deine Angebote zu kategorisieren nach: Basis-, Haupt- und Expertenprodukt.

  3. Du musst nicht von Beginn an alle 3 Etappen bespielen. Die Produkte können sich auch nach und nach entwickeln.

 

6. #006 BoY Podcast: Vertikale Produkt-Treppe für dein Yoga Business

Wenn du dein Einkommen mit deinem Yoga Angebot erhöhen möchtest, dann ist ein diversifiziertes Angebote unumgänglich. In diesem Fall lege ich dir ans Herz, mit einer vertikalen Produkt-Treppe zu arbeiten. In dieser BoY Podcast Folge erkläre ich dir was das bedeutet, wieso ich Fan einer vertikalen Produkt-Treppe bin und mithilfe welcher Schritte du diese Angebotsstrategie einfach für dich umsetzen kannst.


 

7. Die BoY Academy: Gruppenprogramm & 1:1 Mentoring

Ich hoffe dieser Artikel hat dir geholfen, Klarheit über die Struktur deiner Yoga Angebote zu finden. Diese und weitere Themen bearbeiten wir detaillierter in der BoY Academy, die im Frühjahr 2023 wieder ihre Türen öffnet. HIER kannst dich bereits unverbindlich auf die Warteliste setzen und dir unschlagbar Boni sicher, sobald es wieder losgeht!


Zudem gibt es noch 2 letzte 1:1 Slots für eine Zusammenarbeit mit mir bis Frühjahr 2023 frei. Auch hierfür kannst du mir eine Anfrage zukommen lassen. Alle Infos findest du HIER.


Ich wünsche dir einen schönen Tag und freue mich auf dein Feedback.

Spread Your Wings Yogi!

Deine Liz

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page